maennergedanken

menschliches – kritisches – politisches

Kommentar zum Spiegel-Artikel „Lieber nicht“

Posted by Clochard - 19. Januar 2012

Junge Frauen klagen über die Verweichlichung einer Generation junger Männer. Selber schuld.

Auch wenn die Unterüberschrift etwas Anderes vermuten lässt, so trifft der Autor nach meiner Meinung dennoch nicht den Kern der Sache.

Leider hält auch der Autor Männer für dumm, aber das sind sie nicht.

Dumm wäre es gewesen, sich an den Frauenwünschen der veröffentlichten Meinung zu orientieren, sie vollkommen ernst zu nehmen und solange an seiner Persönlichkeit zu arbeiten bis sie den veröffentlichten Frauenwünschen entspricht. Natürlich hat eine kleine, kaum relevante Gruppe von Männern das getan, aber der großen Masse war das vollkommen egal.

Männer sind nicht dumm.

Alte Rollenbilder wurden abgelegt. Im Prinzip war früher dem männlichen Rollenbild alles Unangenehme, Gefährliche, Schmutzige, Anstrengende, potentiell Tödliche vorbehalten. Aber wer will das schon ? Die Männer haben das größtenteils abgelegt. Die stillschweigende Vereinbarung lautete : Ja, lass uns unsere Rollen aufweichen, der Mann wird sich mehr in der Familie engagieren, wird von den manchmal beschwerlichen oder langweiligen Haushalts- bzw. Kinderpflegetätigkeiten etwas abnehmen, dafür wird die Frau einiges vom ehemals männlichen Rollenbild auf sich nehmen, wird finanzielle Verantwortung für die Familie übernehmen, wird sich nicht mehr sofort bei unangenehmen, gefährlichen, schmutzigen, anstrengenden, e.t.x Tätigkeiten sofort auf ihr Frausein zurückziehen und ihm das überlassen. Tja, aus der stillschweigenden Vereinbarung wurde nichts. Das Geld, welches sie nun verdient ist „ihr Geld“ während seines „unser Geld“ ist, er hat all seine alten Verpflichtungen behalten, und bekam nun die familieären und haushaltsbezogenen Tätigkeiten dazu. Wo genau liegt der Benefit, der Vorteil für einen Mann in einer „modernen“ Beziehung ? Genau, es gibt keinen. Deswegen lässt man es lieber gleich.

Männer sind nicht dumm.

Fast täglich werden wir mit neuen Meldungen überhäuft wie Unnütz Männer nicht geworden sind, wieviel besser Frauen alles können. Das hinterlässt Spuren. Die heutige Junge Frau ist eine aufgepäppelte Narzisstin. Wer möchte so etwas zu Hause haben ?

Männer sind nicht dumm.

Der Ausgang heutiger Beziehungen im Lichte der Statistik ist eindeutig festgelegt. Heirat, Scheidung, Kinder zur Mutter, Papa wird Zahlvater für Kinder, die er nie mehr sieht und für eheliche „Dienstleistungen“, die er nicht mehr erhält. Und dies wird mit 66%iger Wahrscheinlichkeit eintreffen.

Männer sind nicht dumm.

Während die meisten Jungen Männer heute wie selbstverständlich kochen können und ihre Wäsche selbst waschen wird das bei den Jungen Frauen immer mehr zur Ausnahme. Gerade in letzter Zeit habe ich einige getroffen, die bereits an so etwas Banalem wie etwa „Ham&Eggs“ scheitern. Die Ratio sagt einem, dass man immer selber wird kochen müssen. Nein danke.

Männer sind nicht dumm.

Oft  ist es der Fall, dass die althergebrachten Verhaltensweisen in Beziehungen noch immer greifen. Sobald man zusammengezogen ist, wird man zum Objekt weiblicher Umerziehungsversuche, die weibliche Hoheit im gemeinsamen Zuhause nimmt sie nach wie vor selbstverständlich für sich in Anspruch, alle Kontrollmechanismen, welche seine Freiheit einschränken werden nach wie vor angewandt. Warum soll man sich so etwas antun ? Ist das ein Benefit gegenüber dem Singleleben ?

Männer sind nicht dumm.

Auch andere Mechanismen der Vergangenheit werden in „modernen“ Bezhiehungen sofort wieder reaktiviert. Ein auch heute noch äußerst populäres Mittel von Frauen, mit dem sie in Beziehungen ihre Interessen durchzusetzen versuchen ist die Sexualverweigerung. Eine Binsenweisheit sagt  :  Sobald du eine Beziehung hast, ist es mit dem Sex vorbei. Als Singlemann kann man so oft Sex haben wie man will, mit dem einzig limitierenden Faktor wie viel Zeit und Übung man dazu zu investieren bereit ist. Warum sollte man das tauschen wollen ?

Männer sind nicht dumm.

Die Liste würde sich noch beliebig lange fortführen lassen, aber jeder Punkt würde dann doch wieder in jenem Satz münden, mit dem ich auch diesen Blogeintrag abschliessen werde :

Männer sind nicht dumm !

3 Antworten to “Kommentar zum Spiegel-Artikel „Lieber nicht“”

  1. Gerd Ludwigson said

    Sehr gut, lieber Clochard !

  2. Torsten said

    Schön geschrieben! Poste den Artikel doch mal als Kommentar zu diesem hier:

    http://janaskolumne.over-blog.de/article-verweichlichung-der-manner-oder-wo-sind-die-echten-manner-hin–39784666.html

    • Clochard said

      Wenn ich auf jedes Geheul eines weinerlichen, weiblichen Jammerlappens eingehen wollte, dann hätte ich viel zu tun. Rumheulen kann sie ja, es wird ihr dennoch nichts Anderes übrig bleiben als entweder das zu nehmen, was da ist, oder es eben bleiben zu lassen.Im Prinzip ist es nur unser Verhalten, das Frauen glauben lässt sie wären der Nabel der Welt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: